Gewerbe 1
  Geschichte     Gewerbe 2     Kultur     Links     Menschen aus Wöhrden     Partnerschaft     Pressetexte bis 2006     Pressetexte ab 2007     Pressetexte ab 2011     Pressetexte ab 2015     Politik     Sehenswürdigkeiten     Veranstaltungen     Vereine  
Bert - alles elektrisch
Büttners Landladen
Cafe "Bunte Kuh"
Colortechnik Stamer
Werbung Stamer
Den wachsenden Anforderungen des Marktes angepasst
Tag der offenen Tür bei Colortechnik Stamer
10 Jahr Colortechnik Stamer
Möbel- und Objektlackierung
Fotodrucke und Scheibentönung
Der Bäcker
Der Dörpsloden
Digitale Manufaktur
Firma Schaefer
Heizung Schmidt
Kamm & Schere
Kreative Ideen Textil und Schmuck
Medizinische Fußpflege
Mobile Wellness Massage
Nordsee-Möhren
Olaf Rehse
Reiterhof Paulsen
Firma Scheer
Seifenkocherei Ilke Andresen
Windparks
Zimmerei
Essen
Gasthof Oldenwöhrden
Übersicht
Allgemein:
Startseite
Gästebuch
Anreise - Routenplaner
Grundschule Wöhrden
Freie Waldorfschule Wöhrden
Ortsplan
Veranstaltungskalender
Übersicht
Impressum
Datenschutzerklärung

Den wachsenden Anforderungen des Marktes angepasst

Colortechnik Stamer in Wöhrden sorgt für die Mobilität seiner Kunden

Wöhrden
(rmr) Eine Fahrzeugreparatur kommt meist ohne Vorankündigung. Glatte Straßen, Wildunfälle oder Parkschäden sind nicht nur ärgerlich, sondern auch mit viel Organisation verbunden, wenn es darum geht, während der Reparaturdauer auf das eigene Fahrzeug zu verzichten.

Dieter Stamer sorgt daher für die Mobilität seiner Kunden: als kostenloser Service steht bei Colortechnik Stamer ein Fuhrpark von sieben Ersatzfahrzeugen bereit. Da die Kundenfahrzeuge immer hochwertiger werden, hat Dieter Stamer im vergangenen Jahr zwei vorhandene Ersatzfahrzeuge gegen neue Kleinwagen ausgetauscht. „Wir haben bei dieser Entscheidung in die Bedürfnisse unserer Kunden hineingehorcht", sagt Dieter Stamer. So sind insbesondere viertürige. kleine und gut einzuparkende Fahrzeuge sehr beliebt. Der junge Betrieb in der Rudolf Scheer Straße 1 im Wöhrdener Gewerbegebiet hat aber nicht nur seinen Fuhrpark an die wachsenden Anforderungen des Marktes angepasst.

Colortechnik Stamer ist ständig bestrebt, die bewährte Leistungspalette zu erweitern, um aus dem Karosserie und Lackierfachbetrieb eine „runde Sache" zu machen. So wurde vor einem Jahr der Bereich Beschrittung ins Leben gerufen. Inzwischen ist hieraus ein kreativer Vollzeit-Arbeitsplatz geworden.






Ob Bau und Namensschilder, Fahrzeugbeschriftung oder Zierstreifen: Sönke Wiekhorst setzt als zuständiger Mitarbeiter die konkreten Kundenwünsche um oder gestaltet diese gemeinsam mit dem Auftraggeber am PC. Spezialisiert hat sich Colortechnik Stamer hier bei auf die Beschriftung von Firmenfahrzeugen, die natürlich als «Visitenkarten'' eines Unternehmens auf den Straßen unterwegs sind. So können Transporter, Lkws oder Plananhänger in der geräumigen Werkstatt zu mobilen Werbeträgem umgestaltet werden. In allen Bereichen richten Dieter Stamer und sein Team den Blick in die Zukunft und setzen sich - ob es um neue Werkstoffe. Materialien oder Arbeitstechniken geht schon heute mit dem Markt von morgen auseinander.

Viel Wert legt das Unternehmen daher auf die Schulung seiner derzeit 15 Mit arbeiten damit neueste Techni ken umgesetzt werden können. „Unsere Gesellen besuchen in regelmäßigen Abständen Seminare unseres Lackherstellers und anderer Lieferanten", so Dieter Stamer. zu dessen Angebot auch die lackschadenfreie Ausbeultechnik - also die Beseitigung von Dellen, ohne dass eine Lackierung notwendig wird - gehört.

Kundenfreundlich sind die Öffnungsszeiten des Betriebes. So steht das Team von Colortechnik Stamer von Montag bis Freitag jeweils von 7 bis 19 Uhr am Sonnabend von 7 bis 16 Uhr zur Verfügung. Erreichbar ist der Betrieb während der Öffnungszeiten unter Tel.: 0 48 39/95 36 77. Aber auch außerhalb dieser Zeiten besteht unter O1 75 4 17 60 29 ein 24- Stunden-Service. Nähere Informationen finden sich im Internet unter www.colortechnik-stamer.de
(Quelle: DLZ v. 24.03.2006)



Stand September 2009

Colortechnik Stamer

Nach 1jähriger Planungs- und Bauphase eröffnete Dieter Stamer am 14.01.2002 seinen Karosserie- und Lackierfachbetrieb im ländlichen Wöhrden.

Zum Leistungsspektrum des jungen dynamischen Unternehmens gehören Karosserie-reparaturen aller Art, sowie Fahrzeuglackierungen an PKW, Motorräder und Nutzfahrzeugen. Von kleinen Kratzern und Parkschäden bis hin zu erheblichen Unfallschäden werden hier Reparaturen ausgeführt und Oberflächen wieder hergestellt. Die Stammkunden des Unternehmens wissen den Service, die Termintreue und die hochwertige Qualität der ausgeführten Reparaturen zu schätzen. Zum Kundenkreis der Fa. Colortechnik Stamer gehören weiterhin Autohäuser und freie Werkstätten sowie Speditionen, Fuhrunternehmen und landwirtschaftliche Betriebe in der Region.

Aufgrund der modern ausgestatteten Werkstatt, gut ausgebildeter Mitarbeiter und der hohen Service- und Reparaturqualität kommt das Wöhrdener Unternehmen für viele Versicherungen, Flotten- und Leasinggesellschaften als Partnerwerkstatt in Frage. Daher hat sich der unternehmerische Schwerpunkt in den letzten Jahren verstärkt auf die Zusammenarbeit mit Versicherungen und die damit verbundene Abwicklung von unfallbedingten Sachschäden spezialisiert.

Hier erhält der Versicherungskunde alles aus 1 Hand. Der Kostenvoranschlag wird im Beisein des Kunden erstellt und nebst digitaler Schadenaufnahmen an die regulierende Versicherung geschickt. Parallel dazu werden die Original-Ersatzteile eines jeden Herstellers bestellt, die meist innerhalb 24 Stunden verfügbar sind. Da alle Leistungen unter 1 Dach ausgeführt werden, entfallen unnötige Stand- und Verbringungszeiten, so dass das reparierte Fahrzeug nach möglichst kurzem Werkstattaufenthalt wieder an den Kunden zurück gegeben werden kann. Während der Reparatur wird den Kunden eines der 8 zeitgemäßen Ersatzfahrzeuge kostenlos zur Verfügung gestellt.

Schon nach kurzer Zeit platzte die ursprüngliche Karosseriewerkstatt aus allen Nähten und machte den Bau zusätzlicher Werkstatträume erforderlich. Im Jahr 2008 hat Dieter Stamer dann noch einmal in einen Neubau investiert, der keine Wünsche mehr offen lässt. So wurden neue Karosseriearbeitsplätze geschaffen, an denen heute 3 Gesellen und demnächst 1 Umschüler arbeiten. In diesem Zusammenhang hat Dieter Stamer auch eine Sandstrahlhalle berücksichtigt, in der Container, Industrieteile und Nutzfahrzeuge bis 15 m Länge bearbeitet werden können. Auch die Abteilung Werbetechnik konnte Anfang 2009 in neue komfortable Räume umziehen. Hier werden Fahrzeugbeschriftungen, Werbeschilder oder Schaufenstergestaltungen im Beisein des Kunden am Computer entworfen und hergestellt.

In allen Betriebsbereichen arbeiten heute 19 Mitarbeiten, davon 3 Auszubildende in den Berufen Fahrzeuglackierer und Karosserie- und Fahrzeugbauer.
(Quelle: Petra Kapitzke)