Pressetexte ab 2007
  Geschichte     Gewerbe 1     Gewerbe 2     Kultur     Links     Menschen aus Wöhrden     Partnerschaft     Pressetexte bis 2006     Pressetexte ab 2011     Pressetexte ab 2015     Politik     Sehenswürdigkeiten     Veranstaltungen     Vereine  
Politische Gemeinde 1. Hj. 2007
Politische Gemeinde 2. Hj. 2007
Politische Gemeinde 2008
Politische Gemeinde 2009
Politische Gemeinde 2010
Kirchliche Gemeinde 2007
Neues Friedhofsprojekt
Neuer Pastor
Turmuhr-Reparatur dauert an
Uhrwerk von St. Nicolai wie neu
15 Jahre Kindergarten
Lagerfeuer Romantik und historische Spiele
Neujahrsempfang im Alten Pastorat
Wöhrdener feiern ihren "neuen" Kirchturm von 1957
Das Größte ist die Messerprüfung
Festliche Adventsmusik in Wöhrden
Wöhrdener Orgel auf CD gebrannt
Kirchliche Gemeinde 2008
Kirchliche Gemeinde 2009
Kirchliche Gemeinde 2010
Waldorfschule 2007
Waldorfschule 2008
Waldorfschule 2009
Waldorfschule 2010
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2007
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2007
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2008
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2008
Vereine, Verbände, Parteien 2009
Vereine, Verbände, Parteien 2010
Wirtschaft 2007
Wirtschaft 2008
Wirtschaft 2009
Wirtschaft 2010
Allgemein:
Startseite
Gästebuch
Anreise - Routenplaner
Grundschule Wöhrden
Freie Waldorfschule Wöhrden
Ortsplan
Veranstaltungskalender
Übersicht
Impressum
Datenschutzerklärung

Wöhrdener Orgel auf CD gebrannt

Musiker Johannes Kirschbaum hat Werke von Johann Sebastian Bach aufgenommen

Wöhrden (gb) Johann Sebastian Bach (1685 1750), weltberühmter Komponist des Barockzeitalters ist lange tot; seine Musik aber 250 Jahre über sein Leben hinaus immer noch top. Johannes Kirschbaum, ein moderner Musiker, hat in hoher Verehrung des alten Meisters dessen Werke an der Anthonius Wilde Orgel in Wöhrden gespielt und davon eine CD aufgenommen.

Kirschbaum (52) ist mit seiner Familie seit einigen Mona ten in Nordhastedt heimisch geworden und brilliert mit alten Meistern. Es ist schon eine CD „Heinrich Scheidemann - Orgelwerke" von ihm erschienen, die vom Wöhrdener Orgelbau verein produziert wurde. Dieser folgte nun die Bach CD „Die Großen Orgelwerke", die er aufgrund von rund 100 Vorbestellungen selbst produzierte.Sie ist die mittlerweile 13. CD von Kirschbaum: Zu hören sind Stücke wie „Toccata d moll", „Fantasie G Dur", „Präludium und Fuge h Moll", „Toccata C Dur", „Präludium und Fuge g Moll" sowie „Präludium und Fuge Es Dur". Die Orgelwerke werden von Kirschbaum, der sich über zehn Jahre lang mit Bach beschäftigte, durch eine Tempowahl geprägt, die hohe Virtuosität erfordert.

Durch die Aufnahmetechnik des Marner Toningenieurs Dominik Siemssen bekam die CD einen fast kirchenidentischen Raumklang und präsentiert die historische Anthonius Wilde Orgel in ihrer ganzen Pracht.Kirschbaums nächster Plan ist es nun, einen Kammerchor für Bach Kantaten zu gründen, für den er geübte Sänger sucht. Außerdem will er ein Kammer Ensemble mit Maike Ritlers aus .Meldorf bilden. Hierfür haben sich bereits fünf Streicher zusammengefunden. Geübt werden soll in der St. Nicolai Kirche in Wöhrden.

Kirschbaum, Vorsitzender des Orgelbauvereins Wöhrden, ist auch Kantor in der Gemeinde Schwabstedt. Er leitet in Nordhastedt den Männerchor der Liedertafel, den Frauen- und den Kinderchor der Katharinenkirche. Gemeinsam mit Lebensgefährtin Anneke Baltin hat er ein Haus in Nordhastedt gekauft: „Hier können wir Klavier- und Orgelschüler annehmen und Chorrepetition an unserem Flügel anbieten." Räume und Instrumente sind vorhanden: ein Bechstein-Klavier und ein restaurierter aus dem 19. Jahrhundert stammender Blüthner Flügel.

Im Rahmen eines Konzer tes in der Wöhrdener Kirche soll die neue CD am Sonnabend. 22. Dezember, der Öffentlichkeil vorgestellt werden. Die CD ist schon erhältlich bei Musikhaus Themann in Heide.
(Quelle: DLZ v. 07.12.2007)