Pressetexte ab 2007
  Geschichte     Gewerbe 1     Gewerbe 2     Kultur     Links     Menschen aus Wöhrden     Partnerschaft     Pressetexte bis 2006     Pressetexte ab 2011     Pressetexte ab 2015     Politik     Sehenswürdigkeiten     Veranstaltungen     Vereine  
Politische Gemeinde 1. Hj. 2007
Neue Ansichtskarte
Jugentreff in der Wöhrdener Schule geplant
Neuer Gemeindeschlepper
Hausordnung soll unterzeichnet werden
Wöhrdener erforschen ihre Straßennamen
Soldaten "bescherten" Kindertag
Wöhrden lässt drei Straßen sanieren
Große Straßen-Sanierungen
Neue Ortsschilder
Erosmiths: "Die Würfel sind gefallen"
Ausstellung mit Ecken und Kanten
Beziehung vertieft
Suche nach dem Publikum
Busunglück bei Wöhrden
Partnerschaft vertieft
Neue Begrüßungsschilder
Feuerwerk der Swingmusik
Ehrenbürgerschaft in Wöhrden
Wöhrden hat zwei Ehrenbürger
Politische Gemeinde 2. Hj. 2007
Politische Gemeinde 2008
Politische Gemeinde 2009
Politische Gemeinde 2010
Kirchliche Gemeinde 2007
Kirchliche Gemeinde 2008
Kirchliche Gemeinde 2009
Kirchliche Gemeinde 2010
Waldorfschule 2007
Waldorfschule 2008
Waldorfschule 2009
Waldorfschule 2010
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2007
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2007
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2008
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2008
Vereine, Verbände, Parteien 2009
Vereine, Verbände, Parteien 2010
Wirtschaft 2007
Wirtschaft 2008
Wirtschaft 2009
Wirtschaft 2010
Allgemein:
Startseite
Gästebuch
Anreise - Routenplaner
Grundschule Wöhrden
Freie Waldorfschule Wöhrden
Ortsplan
Veranstaltungskalender
Übersicht
Impressum
Datenschutzerklärung

Hausordnung soll unterzeichnet werden

Erste Möbel für neuen Jugendtreff in Wöhrden sind bereits da - Eltern übernehmen Aufsicht

Wöhrden (rmr) Jugendliche, Eltern und Gemeindevertreter haben jetzt in der ehemaligen Wöhrdener Grundschule Einzelheiten für einen geplanten Jugendtreff besprochen. Besonders zügig verlief die Versammlung, weil Mädchen und Jungen, die den neuen Treffpunkt nutzen möchten, bereits im Vorfeld eigenständig eine Hausordnung ausgearbeitet hatten.

„Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen, das finde ich wirklich klasse", freute sich Bürgermeister Peter Schoof über das Engagement der jungen Leute, nachdem Kevin Volkmann die von Michael Sommer aufgeschriebene Hausordnung, die alle bereits besprochenen Punkte beinhaltete, verlesen hatte. Diese wurde denn auch gleich angenommen und soll nun von allen Jugendlichen unterschrieben werden. Auch das Problem der Aufsicht scheint schon gelöst zu sein, da mehrere Eltern nun bereit sind, das Auf und Ab schließen sowie die Kontrolle der Räume zu übernehmen. Sie wollen zusätzlich kontrollieren, ob die Hausordnung eingehalten wird.

Erste Sitzgelegenheiten, die von der Familie Templin gespendet wurden, stehen auch bereit. So kann mit der Einrichtung des ehemaligen Klassenraumes sofort begonnen werden. Abschließend forderte Peter Schoof die Jugendlichen auf, eine Liste mit ihren Wunschanschaffungen zu erstellen. „Wir werden dann sehen, was wir tun können", so der Bürgermeister, der auch ermitteln will, ob sich ein. Internet Anschluss in den Raum legen lässt.

Wer Möbel für den Jugendtreff zur Verfügung stellen möchte, kann sich an den Bauhof der Gemeinde Wöhrden unter Tel. 0 48 39/12 62 wenden.
(Quelle: DLZ v. 11.06.2007)


Jugendliche und Erwachsene machen sich für einen Treffpunkt stark. Foto: Templin