Pressetexte ab 2007
  Geschichte     Gewerbe 1     Gewerbe 2     Kultur     Links     Menschen aus Wöhrden     Partnerschaft     Pressetexte bis 2006     Pressetexte ab 2011     Pressetexte ab 2015     Politik     Sehenswürdigkeiten     Veranstaltungen     Vereine  
Politische Gemeinde 1. Hj. 2007
Neue Ansichtskarte
Jugentreff in der Wöhrdener Schule geplant
Neuer Gemeindeschlepper
Hausordnung soll unterzeichnet werden
Wöhrdener erforschen ihre Straßennamen
Soldaten "bescherten" Kindertag
Wöhrden lässt drei Straßen sanieren
Große Straßen-Sanierungen
Neue Ortsschilder
Erosmiths: "Die Würfel sind gefallen"
Ausstellung mit Ecken und Kanten
Beziehung vertieft
Suche nach dem Publikum
Busunglück bei Wöhrden
Partnerschaft vertieft
Neue Begrüßungsschilder
Feuerwerk der Swingmusik
Ehrenbürgerschaft in Wöhrden
Wöhrden hat zwei Ehrenbürger
Politische Gemeinde 2. Hj. 2007
Politische Gemeinde 2008
Politische Gemeinde 2009
Politische Gemeinde 2010
Kirchliche Gemeinde 2007
Kirchliche Gemeinde 2008
Kirchliche Gemeinde 2009
Kirchliche Gemeinde 2010
Waldorfschule 2007
Waldorfschule 2008
Waldorfschule 2009
Waldorfschule 2010
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2007
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2007
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2008
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2008
Vereine, Verbände, Parteien 2009
Vereine, Verbände, Parteien 2010
Wirtschaft 2007
Wirtschaft 2008
Wirtschaft 2009
Wirtschaft 2010
Allgemein:
Startseite
Gästebuch
Anreise - Routenplaner
Grundschule Wöhrden
Freie Waldorfschule Wöhrden
Ortsplan
Veranstaltungskalender
Übersicht
Impressum
Datenschutzerklärung

Partnerschaft vertieft

Die Partnerschaftsgemeinde Sianów (Polen) wählte im Dezember 2006 einen neuen Bürgermeister und es war nicht sicher, ob die Partnerschaft, die seit sechs besteht, auch in diesem Jahr fortgesetzt werden würde. Innerhalb dieser Zeit wechselte der Amtsträger zweimal und Wöhrden hoffte wiederum auf eine Einladung zu den Sianów-Tagen.
Als diese kam, fuhren vier Vertreter der Gemeinde Wöhrden nach Polen und erfuhren, dass auch der neue Bürgermeister an dieser Partnerschaft festhalten will. Als gelernter Historiker weiß er um die deutsch-polnische Geschichte und möchte dazu beitragen, dass sich das Verhältnis Deutschland-Polen auf kommunaler Ebene langsam bessert.
Käte Templin, als stellvertretende Bürgermeisterin, überbrachte das Wöhrdener Wappen und eine Chronik. Sie drückte ihre Freude über das Fortbestehen der Partnerschaft aus und wünschte ihr eine lange Zukunft. Olaf Golombek als Gemeindevertreter, Karl-Heinz Stuertz als bürgerliches Mitglied und Sönke Haase als Ortswehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Ketelsbüttel vervollständigten die Delegation. Ein reichhaltiges Programm und viele Gespräche trugen zur Völkerverständigung bei.