Pressetexte ab 2007
  Geschichte     Gewerbe 1     Gewerbe 2     Kultur     Links     Menschen aus Wöhrden     Partnerschaft     Pressetexte bis 2006     Pressetexte ab 2011     Pressetexte ab 2015     Politik     Sehenswürdigkeiten     Veranstaltungen     Vereine  
Politische Gemeinde 1. Hj. 2007
Politische Gemeinde 2. Hj. 2007
Politische Gemeinde 2008
"Stadt Wöhrden" zu Besuch im Hamburger Rathaus
Jeder achte Ketelsbütteler in der Feuerwehr aktiv
Feuerwehr ehrt Mitglieder
Heider helfen bei der Finanzierung
Jugendaustausch soll beginnen
Großer Brand in Partnergemeinde
Besuch aus der polnischen Partnerstadt
Sitzung zweimal unterbrochen
Erfolgreicher Kindertag
Viele Spiele im Wöhrdener Park
Besuch in Iwiencino
Neue Fahne für die Schützen
Wenigstens die Papiere sind gerettet
Auf dem Kulturpfad durch Wöhrden
Großübung im Wöhrdener Ortskern
Ulmen sollen Autofahrer bremsen
Ein unterhaltsames Geschichtsbuch
Mehr Geld für den Bürgermeister
Flügelspitzen dürfen nun doch rot sein
Geld für Wöhrdener Vereine
Waldorf-Schule will Klassen-Container aufstellen
Politische Gemeinde 2009
Politische Gemeinde 2010
Kirchliche Gemeinde 2007
Kirchliche Gemeinde 2008
Kirchliche Gemeinde 2009
Kirchliche Gemeinde 2010
Waldorfschule 2007
Waldorfschule 2008
Waldorfschule 2009
Waldorfschule 2010
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2007
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2007
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2008
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2008
Vereine, Verbände, Parteien 2009
Vereine, Verbände, Parteien 2010
Wirtschaft 2007
Wirtschaft 2008
Wirtschaft 2009
Wirtschaft 2010
Allgemein:
Startseite
Gästebuch
Anreise - Routenplaner
Grundschule Wöhrden
Freie Waldorfschule Wöhrden
Ortsplan
Veranstaltungskalender
Übersicht
Impressum
Datenschutzerklärung

Jugendaustausch soll beginnen

Das 2001 und 2002 begonnene Treffen deutscher und polnischer Kinder und Jugendlicher wurde seitdem nicht mehr fortgeführt. Mit dem neuen polnischen Bürgermeister Richard Wontroba, der als ehemaliger Schulleiter großes Interesse an einer Fortführung des Schüleraustausches hat, wurde nun ein neuer Anlauf genommen. Der Bürgermeister, die Ratspräsidentin, die Direktorin des Gymnasiums und der Leiter der Feuerwehr waren zu einer kurzen Stippvisite nach Wöhrden gekommen.

Bevor es am Abend zum Treffen mit den Vorsitzenden des Sportvereins und Angelvereins sowie der Fraktionsvorsitzenden kam, besichtigten die polnischen Gäste die Wöhrdener Kirche, das Multimaar Wattforum und machten einen Einkaufsbummel in Büsum und Heide.

Abends erklärten der Sport- und Angelverein ihre Bereitschaft zum Schüler- und Jugendaustausch. Abgesprochen wurde, dass im jährlichen Wechsel der Austausch stattfinden sollte. Den Beginn macht im Juni das polnische Gymnasium aus Dabrowa. Diese Jugendlichen hatten 2002 mit den deutschen Kindern einen ersten Kontakt und es soll versucht werden, diesen wieder herzustellen. Da alle Kinder zwischenzeitlich die englische Sprache erlernt haben, dürften keine sprachlichen Probleme auftreten