Pressetexte ab 2007
  Geschichte     Gewerbe 1     Gewerbe 2     Kultur     Links     Menschen aus Wöhrden     Partnerschaft     Pressetexte bis 2006     Pressetexte ab 2011     Pressetexte ab 2015     Politik     Sehenswürdigkeiten     Veranstaltungen     Vereine  
Politische Gemeinde 1. Hj. 2007
Politische Gemeinde 2. Hj. 2007
Politische Gemeinde 2008
Politische Gemeinde 2009
Wöhrden nimmt erste Feuerwehrfrauen auf
Buch und Wein in Bücherei
Waldorfschule wird erweitert
"Ein ganz großer Fehler"
Neues Leben im alten Gasthof
Erweiterung des Gewerbegebiets auf Eis gelegt
Urlaub in Polen
Die älteste bewohnte Wurth des Kreises
Bücherei wieder eröffnet
Tag des offenen Denkmals
Dilemma um größeres Gewerbegebiet
Das Mehrgenerationendorf
Anlieger wollen keine Container-Klassen
SPD will Senioren stärker einbinden
Politische Gemeinde 2010
Kirchliche Gemeinde 2007
Kirchliche Gemeinde 2008
Kirchliche Gemeinde 2009
Kirchliche Gemeinde 2010
Waldorfschule 2007
Waldorfschule 2008
Waldorfschule 2009
Waldorfschule 2010
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2007
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2007
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2008
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2008
Vereine, Verbände, Parteien 2009
Vereine, Verbände, Parteien 2010
Wirtschaft 2007
Wirtschaft 2008
Wirtschaft 2009
Wirtschaft 2010
Allgemein:
Startseite
Gästebuch
Anreise - Routenplaner
Grundschule Wöhrden
Freie Waldorfschule Wöhrden
Ortsplan
Veranstaltungskalender
Übersicht
Impressum
Datenschutzerklärung

Erweiterung des Gewerbegebiets auf Eis gelegt

Wöhrden (ch) Die Wöhrdener Gemeindevertretung hat während ihrer jüngsten Versammlung auch über die Erweiterung des Gewerbegebiets am Ortsausgang Richtung Heide beraten.

Bis zuletzt gab es Uneinigkeiten über die Finanzierung dieses Projektes. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit einigten sich die Gemeindevertreter darauf, dass das knapp eine Million Euro teure Bauvorhaben erst einmal nicht umgesetzt wird. Zunächst soll es erneute Gespräche mit dem Grundstücksbesitzer geben, in denen die Möglichkeit einer kontinuierlichen Erschließung von Teilflächen erörtert werden soll. Nach Aussagen der Gemeinde Vertretung ist der Kauf des Gesamtgrundstücks aus finanziellen Gründen derzeit nicht möglich.

Diskutiert wurde außerdem über den Abschluss eines öffentlich rechtlichen Vertrages zur Gründung eines Grundschulträgerverbandes Heider Umland. Dieser Verband soll die langfristige Existenz kleinerer Grundschulen im Umland der Kreisstadt gewährleisten. Hierzu möchte sich die Wöhrdener Gemeindevertretung mit anderen betroffenen Gemein den an einen Tisch setzen.

Des Weiteren genehmigte die Versammlung den Aufbau von - zunächst provisorischen -Verkehrsberuhigungsmaßnahmen auf der Straße in Nixdorf und an der Landesstraße 153 aus Meldorf kommend.

Zudem setzte der stellvertretende Bürgermeister Wilhelm Witthohn die anwesenden Gemeindevertreter und Bürger von der Eilentscheidung für eine neue Pumpe in Nixdorf in Kenntnis. Das alte Gerät war vor der bereits geplanten Instandsetzung kaputtgegangen, sodass sich der Bürgermeister zu schnellem Handeln gezwungen sah.(Quelle: DLZ v. 14.07.09)