Pressetexte ab 2007
  Geschichte     Gewerbe 1     Gewerbe 2     Kultur     Links     Menschen aus Wöhrden     Partnerschaft     Pressetexte bis 2006     Pressetexte ab 2011     Pressetexte ab 2015     Politik     Sehenswürdigkeiten     Veranstaltungen     Vereine  
Politische Gemeinde 1. Hj. 2007
Politische Gemeinde 2. Hj. 2007
Politische Gemeinde 2008
Politische Gemeinde 2009
Politische Gemeinde 2010
Ketelsbüttel hofft auf neues Fahrzeug
Uwe Hermann Peters ist neuer Wehrführer
Eine Ehrung für viele Ämter
Wünsche für Wöhrden
Allein unter Männern
Gemeinderat "strahlt"
Wenn die Hansestadt mit dem Dorf...
Kabel für Ketelsbüttel
Ein Paradies für die Mauerraute
Mehrere Großprojekte angeschoben
Energieberater für 1 Jahr
Repowering mit Bürgerwindmühle
Hansestadt und Dorf sind "eins"
150 bei Wehrführer-Abschied
130 000 Euro für Wöhrdener Gewerbegebiet
Kredit für marode Straßen
130 Senioren ein Märchen aufgetischt
Im Zeichen der Freundschaft
Neuer Gemeindevertreter
Große Beteiligung an gelungenem Ausflug
Wöhrden macht die Straßen schön
Mehr Platz für Betriebe
Unermüdlicher Dienst am Nächsten
Immer wieder Ärger mit dem Kot der Hunde
Weniger Pappeln im Park
Kirchliche Gemeinde 2007
Kirchliche Gemeinde 2008
Kirchliche Gemeinde 2009
Kirchliche Gemeinde 2010
Waldorfschule 2007
Waldorfschule 2008
Waldorfschule 2009
Waldorfschule 2010
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2007
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2007
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2008
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2008
Vereine, Verbände, Parteien 2009
Vereine, Verbände, Parteien 2010
Wirtschaft 2007
Wirtschaft 2008
Wirtschaft 2009
Wirtschaft 2010
Allgemein:
Startseite
Gästebuch
Anreise - Routenplaner
Grundschule Wöhrden
Freie Waldorfschule Wöhrden
Ortsplan
Veranstaltungskalender
Übersicht
Impressum
Datenschutzerklärung

Eine Ehrung für viele Ämter

Elisabeth Maaßen erhält Ehrenamtspreis der Gemeinde Wöhrden

Von Christina Hustedt

Wöhrden - Wer sich in Wöhrden bewegt, kommt an ihr kaum vorbei - seit Jahrzehnten engagiert sich Elisabeth Maaßen politisch, gesellschaftlich und sozial in der Gemeinde. Für ihre besondere Arbeit erhielt die Wöhrdenerin jetzt den Ehrenamtspreis.

„Sie hat ihre Arbeit nie an die große Glocke gehängt", betonte Bürgermeister Peter Schoof. „Sie hat einfach nur gemacht" Die Liste ihrer Amter und „Engagements" ist lang. Viele Wöhrdener kennen Elisabeth Maaßen noch aus ihrer politischen Tätigkeit in der Gemeindevertretung und als Vorstandsmitglied des CDU-Ortsverbandes. Im April 1978 zog sie zum ersten Mal in das Gremium ein. in dem sie sich vor allem in den Bereichen Sport und Soziales einsetzte. Nach acht Jahren wollte sich Elisabeth Maaßen eigentlich aus der aktiven Politik zurückziehen, war allerdings von 1989 bis 1994 als Nachrückerin noch einmal Mitglied der Gemeindevertretung. „Ihr Motto lautete immer Ick mok dat."

Außerhalb der Politik kennen viele die frisch gebackene Ehrenamts-Preisträgerin auch als langjährige Vorsitzende der Landfrauen und als stimmgewaltige Stütze des gemischten Chores Wöhrden. Zudem liegt ihr das Ortsbild und das Gemeinschaftsleben am Herzen und sie engagiert sich in der Betreuung von Senioren. Entsprechend stolz zeigte sich Bürgermeister Schoof während der Preisübergabe auf die ehrenamtlich aktive Einwohnerin. Auf der Tagesordnung der Gemeindevertreter stand jedoch nicht nur die Ehrung.

Die Kommunalpolitiker mussten sich mit der Erweiterung des Gewerbegebietes im Bereich östlich der Chausseestraße, südlich der Rudolf-Scheer-Stra-ße beschäftigen. Laut Bürgermeister Peter Schoof möchte sich die Firma Biofrost Westhof dort erweitern. Die Kommune genehmigte die Änderung des Bebauungsplanes und die Zusammenfassung zweier Flurstücke.
(Quelle: DLZ v. 09.02.2010)