Pressetexte ab 2007
  Geschichte     Gewerbe 1     Gewerbe 2     Kultur     Links     Menschen aus Wöhrden     Partnerschaft     Pressetexte bis 2006     Pressetexte ab 2011     Pressetexte ab 2015     Politik     Sehenswürdigkeiten     Veranstaltungen     Vereine  
Politische Gemeinde 1. Hj. 2007
Politische Gemeinde 2. Hj. 2007
Politische Gemeinde 2008
Politische Gemeinde 2009
Politische Gemeinde 2010
Kirchliche Gemeinde 2007
Kirchliche Gemeinde 2008
Kirchliche Gemeinde 2009
Kirchliche Gemeinde 2010
Waldorfschule 2007
Waldorfschule 2008
Waldorfschule 2009
Waldorfschule 2010
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2007
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2007
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2008
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2008
Vereine, Verbände, Parteien 2009
Casinoball: Karten immer schnell weg
Vogelschießen für Kinder in Wöhrden
SPD läutet Wahlkampf für den Bundestag ein
Wöhrdener Siedler haben wieder einiges vor
Vorfreude auf das 145-jährige Bestehen
Versäumte Arbeitsdienste: Angler bitten zur Kasse
Jugendliche ohne Interesse
Schluss mit den Mehrtagesfahrten
Der Irrsinn ist ausgebrochen
Verschönerungsverein hofft auf mehr Engagement
Erstmals wieder Vogelschießen
Gerti Klinckhamer holt sich wieder den Adler
Amazonen galoppieren zum Sieg
Feuerwehrball 2009
Sängerbünde werden eins
Vereine, Verbände, Parteien 2010
Wirtschaft 2007
Wirtschaft 2008
Wirtschaft 2009
Wirtschaft 2010
Allgemein:
Startseite
Gästebuch
Anreise - Routenplaner
Grundschule Wöhrden
Freie Waldorfschule Wöhrden
Ortsplan
Veranstaltungskalender
Übersicht
Impressum
Datenschutzerklärung

Versäumte Arbeitsdienste: Angler bitten zur Kasse

Jugendwart des Angelsportvereins Wöhrden bemängelt

geringes Interesse des Kreisverbandes

Wöhrden
(pa) Der Angelsportverein Wöhrden hat keine Nachwuchssorgen. Das berichtete der Vorsitzende Wolfgang Kannowski während der Jahresversammlung.

24 Jugendliche und neun Kinder in der Jugendgruppe und 65 erwachsenen Angler haben sich dem Verein angeschlossen. Das Jahr 2008 war für den Verein gut verlaufen. Die Teilnahme an den Arbeitseinsätzen könnte besser sein.
Uwe Christiansen wurde neuer Kassenwart Hendrik Wiesner wurde als Jugendsprecher von der Jugendversammlung gewählt Der Vorstand setzt sich nun zusammen aus dem Vorsitzenden Wolfgang Kannowski, seinem Stellvertreter Rolf Hermann Nühse, Kassenwart Marco Carstens. Schriftwart Reinald Marsau, Gewässerwart Guido Moellmer, dem stellvertretenden Gewässer- und Sportwart Matthias Schmidt und Jugendwart Heiko Koll.

Jugendanglerkönig wurde in diesem Jahr Hendrik Wiesner vor Jan von der Geest, Pascal Paschke und Patrick Christian sen. Der Jugendwart bemängelte, dass der Kreisverband sich nur wenig um die Jugendgruppe kümmere. Dabei sei sie eine der größten im Kreis.

Im Verein stehen fünf Arbeitsdienste im Jahr zur Auswahl, je zweimal im Frühjahr und im Herbst sowie einmal Umweltsammeln. Von diesen sind zwei Pflichtarbeitsdienste, die man sich aussuchen darf. Wer von den Mitgliedern nur bei einem von diesen zwei Pflichtarbeitsdiensten anwesend war, muss eine festgesetzte Strafe in Höhe von zehn Euro zahlen. Wer keinen Arbeitsdienst geleistet hat, zahlt 40 Euro. Da der Verein viel mit Holzsägen arbeitet, können die Mitglieder an einem Motorsägenlehrgang in Gudendorf teilnehmen.

Die Herbstversammlung findet am 6. November und die Jahresversammlung am 05. Februar 2010 statt. Für beide Veranstaltungen treffen sich die Mitglieder im Handelshof. Alle Angeltermine sind im Vereinskasten ausgehängt.
(Quelle: DLZ v. 21.02.2009)



Gutes Jahr beim ASV Wöhrden

Wöhrden (wi) Der Angelsportverein Wöhrden hat keine Nachwuchssorgen. In der Jahresversammlung im Gasthof „Handelshof" in Wöhrden berichtete Vorsitzender Wolfgang Kannowski, dass dem Verein 24 Jugendliche und neun Kinder in der Jugendgruppe und bei den Erwachsenen 65 Angler und fünf passive Mitglieder angehören. Das Jahr 2008 ist für den Verein gut verlaufen. Es wurden Königsangeln in den Vereinsgewässern in Wöhrden, in Büsum und in der Eider bei Hennstedt und Pahlen veranstaltet sowie ein Nachtangeln. Die Teilnahme an den Arbeitseinsätzen könnte besser sein. In die Gewässer wurde Fischbesatz eingesetzt.

Marco Carstens konnte einen umfassenden Kassenbericht vorlegen, Kassenprüfer Dirk Matthes hatte keine Beanstandungen, und einstimmig wurde dem Vorstand Entlastung erteilt. Bei den Neuwahlen wurde Uwe Christiansen neuer Kassenwart. Hendrik Wiesner wurde als Jugendsprecher von der Jugendversammlung gewählt und von den Mitgliedern bestätigt. Jugendwart Heiko Koll berichtete, dass die Jugendgruppe nach den Königsangeln ihre Sieger geehrt haben. Jugendanglerkönig wurde Hendrik Wiesner vor Jan von der Geest, Pascal Paschke und Patrick Christiansen. Auch wurde in den Gewässern in Süderholm und in der Eider bei Pahlen geangelt. Der Jugendwart bemängelte, dass der Kreisverband sich wenig hören lässt bei der Jugendgruppe, zumal sie eine der größten sei.

Im Verein stehen fünf Arbeitsdienste im Jahr zur Auswahl, je zweimal im Frühjahr und Herbst sowie einmal Umweltsammeln. Von diesen sind zwei Pflichtarbeitsdienste. Wer von den Mitgliedern von diesen zwei Pflichtarbeitsdiensten nur einmal anwesend war, muss eine festgesetzte Strafe in Höhe von zehn Euro zahlen, und wer keinen Arbeitsdienst geleistet hat, zahlt 40 Euro. Da der Verein viel mit Holzsägen arbeitet, ist die Möglichkeit für die Mitglieder gegeben, an einem erforderlichen Motorsägenlehrgang in Gudendorf teilzunehmen. Der Vorstand setzt sich zusammen aus dem Vorsitzenden Wolfgang Kannowski, seinem Stellvertreter RolfHermann Nühse, Kassenwart Uwe Christiansen, Schriftwart Reinald Marsau, Gewässerwart Guido Moellmer, dem stellvertretenden Gewässer- und Sportwart Matthias Schmidt und Jugendwart Heiko Kollie Herbstversammlung findet am 6. November statt und die Jahresversammlung am 5. Februar 2010, beide im Handelshof. Alle Termine sind im Vereinskasten ausgehängt.
Quelle: BE v. 04.03.2009