Pressetexte ab 2007
  Geschichte     Gewerbe 1     Gewerbe 2     Kultur     Links     Menschen aus Wöhrden     Partnerschaft     Pressetexte bis 2006     Pressetexte ab 2011     Pressetexte ab 2015     Politik     Sehenswürdigkeiten     Veranstaltungen     Vereine  
Politische Gemeinde 1. Hj. 2007
Politische Gemeinde 2. Hj. 2007
Politische Gemeinde 2008
Politische Gemeinde 2009
Politische Gemeinde 2010
Kirchliche Gemeinde 2007
Kirchliche Gemeinde 2008
Kirchliche Gemeinde 2009
Kirchliche Gemeinde 2010
Waldorfschule 2007
Noch Kinder für die neue Waldorfschule gesucht
Leistung braucht den ganzen Menschen
Waldorfschule startet im August
Voneinander, miteinander, aneinander lernen
Was Hänschen lernt .....
Tatkraft hat uns überzeugt
Bürgerbegehren gegen Waldorfschule?
"In Wöhrdens Zukunft investieren"
Waldorf-Initiative sieht Chance für 5. Klasse
5000 Euro für Waldorfschule
PISA fordert - Waldorf bietet
"Ja" zur Waldorf-Schule
Schule in Wöhrden jetzt anerkannt
Waldorfschule: Historischer Moment
15.000 Euro für die Waldorfschule
Waldorflehrerin wünscht sich einen Dialog
Weg frei für die Waldorfschule in Wöhrden
Streichen und putzen für die Schule
Mietvertrag in Wöhrden unterzeichnet
Waldorfschule 2008
Waldorfschule 2009
Waldorfschule 2010
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2007
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2007
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2008
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2008
Vereine, Verbände, Parteien 2009
Vereine, Verbände, Parteien 2010
Wirtschaft 2007
Wirtschaft 2008
Wirtschaft 2009
Wirtschaft 2010
Allgemein:
Startseite
Gästebuch
Anreise - Routenplaner
Grundschule Wöhrden
Freie Waldorfschule Wöhrden
Ortsplan
Veranstaltungskalender
Übersicht
Impressum
Datenschutzerklärung

Mietvertrag in Wöhrden unterzeichnet

Wöhrden (gän) Die Gemeinde Wöhrden und der Förderverein der Waldorfschule haben jetzt den Mietvertrag für das Schulgebäude offiziell unterzeichnet Das war auch Thema der jüngsten Gemeindevertretersitzung.

Der Verein zahlt für das Gebäude, das ein Jahr lang nicht mehr als Schule genutzt wurde, etwa 1000 Euro Miete pro Monat, so der stellvertretende Bürgermeister Helmut Hinck. Nebenkosten werden vom Verein getragen. Im Gebäude sei es noch zu einigen Beanstandungen gekommen, so Hinck. Beispielsweise mussten die Feuerlöscher geprüft werden. Auch ein Geländer war noch zu niedrig. Bis zum Schulbeginn am 28. August sollen dann aber alle Arbeiten behoben sein. Zustimmung fand der Vorschlag, dass Wöhrdener Kinder, die die Schule besuchen werden, einen Zuschuss zum Schulgeld erhalten. „Das gilt jedoch nur für Kinder aus dem Ort", betont Hinck. Grund dafür sei, dass die Gemeinde auch für Kinder zahlen muss. die in anderen Orten - etwa in Hemmingstedt -eine Schule besuchen.

Das geplante Johannifest, das der Förderverein am morgen feiern wollte, muss jedoch aus organisatorischen Gründen ausfallen.(Quelle: DLZ v. 30.06.2007)