Pressetexte ab 2007
  Geschichte     Gewerbe 1     Gewerbe 2     Kultur     Links     Menschen aus Wöhrden     Partnerschaft     Pressetexte bis 2006     Pressetexte ab 2011     Pressetexte ab 2015     Politik     Sehenswürdigkeiten     Veranstaltungen     Vereine  
Politische Gemeinde 1. Hj. 2007
Politische Gemeinde 2. Hj. 2007
Politische Gemeinde 2008
Politische Gemeinde 2009
Politische Gemeinde 2010
Kirchliche Gemeinde 2007
Kirchliche Gemeinde 2008
Kirchliche Gemeinde 2009
Kirchliche Gemeinde 2010
Waldorfschule 2007
Waldorfschule 2008
Waldorfschule 2009
Waldorfschule 2010
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2007
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2007
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2008
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2008
Vereine, Verbände, Parteien 2009
Vereine, Verbände, Parteien 2010
Wirtschaft 2007
Erfolgreicher Start
Bismarcks Geschenk an seine treue Dienerin
Weltneuheit aus Wöhrden
Scheer leistet Klimaschutz-Beitrag
Wirtschaft 2008
Wirtschaft 2009
Wirtschaft 2010
Allgemein:
Startseite
Gästebuch
Anreise - Routenplaner
Grundschule Wöhrden
Freie Waldorfschule Wöhrden
Ortsplan
Veranstaltungskalender
Übersicht
Impressum
Datenschutzerklärung

Weltneuheit aus Wöhrden

Scheer mit vollflexibler Heizung für Heizöl und Biomasse auf dem Markt

Wöhrden
(zs/pdb) Parallel zur neuen Feinstaubverordnung präsentiert der schleswig-holsteinische Heizsystemhersteller SCHEER eine Weltneuheit. Die Heizungsanlage SCHEER Natura Serie kann flexibel mit dem am Markt verfügbaren schwefelfreien Heizöl aber auch mit dem in Zukunft zunehmend vielerorts angebotenen synthetischen Heizöl (BtL) betrieben werden.

Damit bietet das Unternehmen eine technische Lösung, die insbesondere bei anstehenden Neubauten und Heizungsmodernisierungen eine nachhaltige Perspektive. „Heute kann noch konventionelles Heizöl getankt werden, in den nächsten Jahren kann der Kunde sich ohne zusätzliche Kosten für eine Umstellung auf das aus Biomasse hergestellte umweltschonende Heizöl entscheiden." Sagte die Geschäftsführerin des Unternehmens Nicole Schroeter bei der heutigen Präsentation des neuen Heizsystems.

Nach mehrjähriger Entwicklungszeit und der nunmehr vorliegenden Prüfung und Zertifizierung durch das Technikzentrum der Prüfstelle für Feuerungsanlagen des TÜV-Nord in Hannover wurde die SCHEER Natura Serie mit einem sehr leichten, montagefreundlichen und extrem Platz sparenden Aluminiumkessel angeboten. Erstmalig wurde ein Heizkessel für die Verbrennung von synthetischem Heizöl (BtL) zugelassen.

So können gegenüber konventionellen Lösungen mit herkömmlicher Kesseltechnik und einfachen Verbrennungslösungen („Gelbbrennern") Brennstoffeinsparungen von bis zu 30% realisiert werden. Die neue SCHEER Natura Serie kombiniert die Brennwerttechnik (Abgastemperaturen von ca. 45 Grad Celsius) mit einer über 1200 Grad Celsius heißen „Blauen Flamme" in einer umweltschonenden und ökonomisch sinnvollen technischen Lösung. Rußpartikel und Feinstaub entfallen. Der TÜV Hannover bestätigte die Rußziffer 0,0.

Geschäftsführerin Nicole Schroeter: „Mit dieser Technik bieten wir einen bezahlbaren aktiven Beitrag zum Umweltschutz an, denn unsere SCHEER Natura Serie werden wir zum gleichen Preis anbieten können, wie unsere bewährte Gerätetypen öltherme® Duo Condens."(QUelle: BE v. 21.03.2007)