Pressetexte ab 2011
  Geschichte     Gewerbe 1     Gewerbe 2     Kultur     Links     Menschen aus Wöhrden     Partnerschaft     Pressetexte bis 2006     Pressetexte ab 2007     Pressetexte ab 2015     Politik     Sehenswürdigkeiten     Veranstaltungen     Vereine  
Politische Gemeinde 2011
Stall in Wöhrden total abgebrannt
Keine Nachwuchssorgen bei der Feuerwehr Wöhrden
Große Tat für kleine Leute
Fest und Einsatz für Ketelsbüttel
Wieder Wechsel im Gemeinderat
Buch und Wein
Wöhrden fehlen 50.000 Euro
Wöhrden will Windkraft
Wöhrden erneuert seine Straßen
Westhof expandiert
100 Pakete in Wöhrden verbrannt
Mit Windkraft hoch hinaus
Vogelschießen in Wöhrden
Wöhrden feiert 10 Jahre Partnerschaft
Ein Herz für einen Falken
Wöhrden schaltet Petitionsausschuss ein
Wahl zum zweiten Vorsitzenden
Kanalisation bis zum Rand gefüllt
Boßeln mit Soldaten
Vibrierende Gläser im Schrank
Konzert in der Wöhrdener Kirche
Doppeleinsatz für die Wöhrdener Wehr
Ferienhausbewohner wollen Ruhe
Kirchliche Gemeinde 2011
Waldorfschule 2011
Vereine, Verbände, Parteien 2011
Wirtschaft 2011
Politische Gemeinde 2012
Kirchliche Gemeinde 2012
Waldorfschule 2012
Vereine, Verbände, Parteien 2012
Wirtschaft 2012
Politische Gemeinde 2013
Kirchliche Gemeinde 2013
Waldorfschule 2013
Vereine, Verbände, Parteien 2013
Wirtschaft 2013
Politische Gemeinde 2014
Kirchliche Gemeinde 2014
Waldorfschule 2014
Vereine, Verbände, Parteien 2014
Wirtschaft 2014
Allgemein:
Startseite
Gästebuch
Anreise - Routenplaner
Grundschule Wöhrden
Freie Waldorfschule Wöhrden
Ortsplan
Veranstaltungskalender
Übersicht
Impressum
Datenschutzerklärung

Boßeln mit Soldaten

Boßeln mit Soldaten

Wöhrden (rd) Zum fünften Mal veranstaltete der Kulturausschuss der Gemeinde Wöhrden bei strahlendem Sonnenschein ein Treffen mit der Patenkompanie. dem Stabsversorgungszug III. der Bundeswehr einen Boßelwettkampf.
Hochmotiviert gingen die Wöhrdener an den Start, da sie bisher den Wanderpokal, der von den Soldaten gestiftet wurde immer den Mannschaften aus Heide überlassen mussten. Doch auch diesmal waren sie unterlegen, wenn auch nur knapp mit vier Punkten, ob wohl die Soldaten den besten Feldboßler mitgebracht hatten, der sogar schon an einer Europameisterschaft in Irland teilgenommen hatte.

Bei einem gemütlichen Essen in Wöhrden wurden neue Kontakte geknüpft und Oberleutnant Haarländer versprach, die Mitglieder der Gemeindevertretung Wöhrden im nächsten Jahr in die Heider Kaserne ein zuladen.
(Quelle: DLZ v. 0410.2011)