Pressetexte ab 2011
  Geschichte     Gewerbe 1     Gewerbe 2     Kultur     Links     Menschen aus Wöhrden     Partnerschaft     Pressetexte bis 2006     Pressetexte ab 2007     Pressetexte ab 2015     Politik     Sehenswürdigkeiten     Veranstaltungen     Vereine  
Politische Gemeinde 2011
Kirchliche Gemeinde 2011
Waldorfschule 2011
Vereine, Verbände, Parteien 2011
Wirtschaft 2011
Politische Gemeinde 2012
Neues Fahrzeug für die Feuerwehr Wöhrden
Zukunftswerkstatt startet ihre Planung
Glück im Unglück: Feuer in Ketelsbüttel
Spielplätze nehmen Formen an
Buch und Wein
Ketelsbüttler Blauröcke auf dem Feuerwehrball geeh
Ein Stück Sicherheit für Wöhrden
Besuch aus Polen
Kindertag und Spiel ohne Grenzen in Wöhrden
Ein Vogelschießen wie früher
Lebendiger Austausch
500-Tonnen-Kran umgestürzt
Eine Region im Wandel
Sonniger Kindertag in Wöhrden
Zukunftsmusik aus Wöhrden
Aus drei mach zwei
Wöhrden kämpft gegen das Paten-Bataillon
Spielplätze werden hübsch gemacht
Pappeln werden aufgepäppelt
Windmühlen-Bauer trotzen der Kälte
Kirchliche Gemeinde 2012
Waldorfschule 2012
Vereine, Verbände, Parteien 2012
Wirtschaft 2012
Politische Gemeinde 2013
Kirchliche Gemeinde 2013
Waldorfschule 2013
Vereine, Verbände, Parteien 2013
Wirtschaft 2013
Politische Gemeinde 2014
Kirchliche Gemeinde 2014
Waldorfschule 2014
Vereine, Verbände, Parteien 2014
Wirtschaft 2014
Allgemein:
Startseite
Gästebuch
Anreise - Routenplaner
Grundschule Wöhrden
Freie Waldorfschule Wöhrden
Ortsplan
Veranstaltungskalender
Übersicht
Impressum
Datenschutzerklärung

Lebendiger Austausch

Wöhrdener Kulturausschuss organisiert Jugendaustausch

Wöhrden (rd) Elf Jahre besteht die Partnerschaft zwischen der Gemeinde Wöhrden und der Stadt Sianów in Polen. Um die Partnerschaft nicht nur den offiziellen Vertretern zu überlassen, haben sich die Mitglieder des Wöhrdener Kulturausschusses Gedanken gemacht, wie sie mit Leben zu füllen ist.

Seit fünf Jahren treffen sich deutsche und polnische Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren im regelmäßigen Wechsel. Aus Polen kommen Schüler des Gymnasiums Dabrowa und in Wöhrden kümmern sich die interessierten Frauen aus dem Ausschuss um Kinder, die Interesse an einem einwöchigen Gegenbesuch haben.

In diesem Jahr kamen wieder 20 Kinder und drei Lehrerinnen nach Wöhrden, um hier einige schöne und auch lehrreiche Tage zu verbringen, denn Dithmarschen ist reich an Veranstaltungsorten gerade für diese Altersstufe.

Gemeinsam fuhren alle nach Büsum, um dort eine von der Raahder Reederei gesponserte Küstenfahrt zu unter nehmen, die Gäste waren auf dem Falkenhof in Schalkholz, im Burger Waldmuseum, im AÖZA und sie haben eine Wattwanderung unternommen, waren beim Straßenboßeln, nahmen mit den Wöhrdener Sportschützen am Vergleichsschießen teil und im Hemmingstedter Freibad wurde geschwommen. Am letzten Tag besuchten die Gäste den „Sundreyer" auf dem Hof Looft. Das Wetter war sonnig und die Stimmung ebenfalls.

Ein besonderer Dank gilt allen freiwilligen Helferinnen und Helfern, die den deutschen und polnischen Jugendlichen eine tolle Woche ermöglicht haben.

Erfreulich sei zudem gewesen, dass der Kreispräsident Karsten Peters sich die Zeit genommen hatte, einige Grußworte zu sprechen und am Kaffeetrinkern teilgenommen hat. Ein besonderer Dank gilt auch der Waldorfschule, die die Klassenräume im Container als Schlafunterkunft zur Verfügung gestellt hat.
(Quelle: DLZ v. 17.07.2012)