Pressetexte ab 2011
  Geschichte     Gewerbe 1     Gewerbe 2     Kultur     Links     Menschen aus Wöhrden     Partnerschaft     Pressetexte bis 2006     Pressetexte ab 2007     Pressetexte ab 2015     Politik     Sehenswürdigkeiten     Veranstaltungen     Vereine  
Politische Gemeinde 2011
Kirchliche Gemeinde 2011
Waldorfschule 2011
Vereine, Verbände, Parteien 2011
Sieg für die Tauben von Otto Surrey
Chorsingen, Frühling feiern, Fahrrad fahren
Angelsport ist wichtig für das Dorfleben
Senioren turnen im Gemeindesaal
Bürgerinitiative mit Flohmarkt erfolgreich
Besuch in Hemmingstedt
Spannendes Vereinsschießen
Neuer Verein in Wöhrden
Wirtschaft 2011
Politische Gemeinde 2012
Kirchliche Gemeinde 2012
Waldorfschule 2012
Vereine, Verbände, Parteien 2012
Wirtschaft 2012
Politische Gemeinde 2013
Kirchliche Gemeinde 2013
Waldorfschule 2013
Vereine, Verbände, Parteien 2013
Wirtschaft 2013
Politische Gemeinde 2014
Kirchliche Gemeinde 2014
Waldorfschule 2014
Vereine, Verbände, Parteien 2014
Wirtschaft 2014
Allgemein:
Startseite
Gästebuch
Anreise - Routenplaner
Grundschule Wöhrden
Freie Waldorfschule Wöhrden
Ortsplan
Veranstaltungskalender
Übersicht
Impressum
Datenschutzerklärung

Besuch in Hemmingstedt

Verein Wöhrden-Energie besichtigt Gewächshäuser

Hemmingstedt/Wöhrden (rd) Der Verein Wöhrden-Energie hatte zu einer Besichtigung der Gewächshäuser in Hemmingstedt eingeladen.
Zur Freude der Organisatoren Berbe Peters. Rolf Hermann Nühse und Rainer Brandenburg nahmen fast 50 Wöhrdener Bürger im Alter von 8 bis 80 Jahren am Ausflug des Vereines teil. Mit privaten Fahrzeugen und einem Kleinbus wurden die interessierten Bürger gefahren.
Die Größe der Gewächshäuser — die eine Fläche von 17 Fußballfeldern einnimmt - erschien den meisten Teilnehmern mehr als gewaltig. Empfangen und sachkundig geführt wurden die Wöhrdener von Tanja Wittmaack, sie ist Mitglied der Betriebsleitung, die eine Ernte von 4000 Tonnen mit zu verantworten hat.
Die Möglichkeit Wittmaack zu befragen wurde von allen Wöhrdener Bürgern zahlreich genutzt. Neben den produktionstechnischen Fakten kamen auch die Themen Personal und EHEC Auswirkungen zur Sprache. Tanja Wittmaack berichtete, dass in Hemmingstedt gezogene Tomaten nicht der Gefahr einer EHEC Infektion unterliegen würden, so fiel es kaum einen schwer, nicht am Hofverkauf teilzunehmen.
Den Vorstand der Wöhrden Energie hat diese Besichtigung ermuntert, mit den Wöhrdener Bürgern nun ein neues Projekt in Angriff zu nehmen.
(Quelle: DLZ v. 01.09.2011)