Pressetexte ab 2011
  Geschichte     Gewerbe 1     Gewerbe 2     Kultur     Links     Menschen aus Wöhrden     Partnerschaft     Pressetexte bis 2006     Pressetexte ab 2007     Pressetexte ab 2015     Politik     Sehenswürdigkeiten     Veranstaltungen     Vereine  
Politische Gemeinde 2011
Kirchliche Gemeinde 2011
Waldorfschule 2011
Vereine, Verbände, Parteien 2011
Wirtschaft 2011
Politische Gemeinde 2012
Kirchliche Gemeinde 2012
Waldorfschule 2012
Vereine, Verbände, Parteien 2012
Wirtschaft 2012
Politische Gemeinde 2013
Kirchliche Gemeinde 2013
Waldorfschule 2013
Mit Rhythmus durch das Jahr
Ostern 2013
Der Grundstein ist gesetzt
Es ist angerichtet
Lernen mit Kopf, Herz und Hand
Vom Container ins Holzhaus
Sonderveröffentlichung Umzug Kindergarten
Geheimnisvolle Weihnacht
Vereine, Verbände, Parteien 2013
Wirtschaft 2013
Politische Gemeinde 2014
Kirchliche Gemeinde 2014
Waldorfschule 2014
Vereine, Verbände, Parteien 2014
Wirtschaft 2014
Allgemein:
Startseite
Gästebuch
Anreise - Routenplaner
Grundschule Wöhrden
Freie Waldorfschule Wöhrden
Ortsplan
Veranstaltungskalender
Übersicht
Impressum
Datenschutzerklärung

Der Grundstein ist gesetzt

Nun soll der Neubau des Waldorf-Kindergartens schnell entstehen

Von Anja Petersen

Wöhrden - Das Fundament steht bereits, und nun liegt auch der Grundstein drin.

Trotz strömenden Regens hat der „Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik an der Westküste" den offiziellen Termin in Wöhrden durchgezogen. Die Lütten vom Waldorf Kindergarten und von der Waldorf Schule, ihre Betreuer und Eltern sowie Lokalpolitiker zeigten sich ebenfalls hartgesotten und trotzten dem Regen mit Gummistiefeln, Schirmen und Musik. Sie haben Erfahrung mit extremem Wetter: Zum Spatenstich vor sechs Monaten standen alle bei Eiseskälte auf dem Feld zwischen Nixdorf und Mühlenweg. Auf dem Gelände entsteht der neue Waldorf Kindergarten, der am 1. August eröffnet werden soll. Wie die Vorsitzende des Trägerverein, Diana Rohde, meinte, könne es nun ganz schnell gehen mit dem Neubau. Denn der wird in Holzständerbauweise errichtet, die Wände sind bereits fertig und müssen nur noch montiert werden.

Zurzeit sind die 20 Kleinsten der Waldorf Schule noch in einem Container neben dem Sportplatz untergebracht. Im Sommer ziehen sie dann in das rund 310 Quadratmeter große neue Gebäude. Finanziert wird der 623 000 Euro teure Bau durch Spenden, Fördermittel, Geld der Waldorfschule, Kredite und die Gemeinde. Später soll auf dem Gelände auch noch der Neubau für eine größere Schule entstehen.

Der Kindergarten bietet ab August Platz für eine Regel, eine Familien und eine Krippengruppe. Es sind noch einige Plätze für Kinder unter drei Jahren frei, Interessierte melden sich bei Leiterin Sonja Darkow Tucker unter » 01 70/ 6 76 52 47. Sie sieht den Unter schied zu anderen Kindergärten vor allem darin, dass die Wöhrdener im Rhythmus der Jahreszeiten leben und das Prinzip Vorbild und Nachahmung praktizieren.
(Quelle: DLZ v. 27.05.2013)