Pressetexte bis 2006
  Geschichte     Gewerbe 1     Gewerbe 2     Kultur     Links     Menschen aus Wöhrden     Partnerschaft     Pressetexte ab 2007     Pressetexte ab 2011     Pressetexte ab 2015     Politik     Sehenswürdigkeiten     Veranstaltungen     Vereine  
Politische Gemeinde 2004
Politische Gemeinde 1. Hj. 2005
Politische Gemeinde 2. Hj. 2005
Politische Gemeinde 1. Hj. 2006
Politische Gemeinde 2. Hj. 2006
Kirchliche Gemeinde 2003
Kirchliche Gemeinde 2004
Kirchliche Gemeinde 2005
Kirchliche Gemeinde 2006
Grundschule Wöhrden 2004
Grundschule Wöhrden 1. Hj. 2005
Sinn oder Unsinn
Das beste, was wir machen können
Befürchtungen sind vom Tisch
Schule soll im Dorf bleiben
Wohin kommen die Wöhrdener Schüler?
Kinder machen Zirkus
Das Ende ist eingeläutet
Schule doch erhalten
Heute Sitzung zum Thema Schule
Letzte Rettung für Wöhrdener Schule?
Mit Fahrgemeinschaften zur Schule Hemmingstedt?
Wöhrdener Schüler bauen Nistkästen
Schülerbeförderung von Wöhrden
Was passiert nächstes Jahr?
Zwist, Fehlinformationen und Kämpfe
"Es geht nicht anders"
Rettungsanker Förderverein
Neocorus-Schule für Wöhrdener öffnen
Entscheidung gefallen, Erstklässler fahren
Grundschule Wöhrden 2. Hj. 2005
Grundschule Wöhrden 2006
Vereine, Verbände, Parteien 2004
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2005
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2005
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2006
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2006
Wirtschaft 2004
Wirtschaft 2005
Wirtschaft 2006
Allgemein:
Startseite
Gästebuch
Anreise - Routenplaner
Grundschule Wöhrden
Freie Waldorfschule Wöhrden
Ortsplan
Veranstaltungskalender
Übersicht
Impressum
Datenschutzerklärung

Was passiert nächstes Jahr?

Diana Rohde möchte sich mit dem schnellen Aus für die Wöhrdener Schule noch nicht abfinden und weiß viele Wöhrdener hinter sich. „Vielen Wöhrdenern ist nicht bewusst gewesen, was eine Kooperation mit Hemmingstedt wirklich bedeutet und dass sie so einseitig ist", sagt Ro. Kö. „Was dabei herausgekommen ist, ist nicht so, wie wir eine Kooperation wollten", meint eine Bürgerin und beklagt den Informationsmangel. „Da ist wohl einiges schief gelaufen. Keiner ist auf den anderen zugegangen."

Diana Rohde will einen Förderverein bzw. eine Bürgerinitiative initiieren. Es soll ausgelotet werden, ob sich für das danach folgende Schuljahr eventuell ein anderer Kooperationspartner finden lässt, mit dem die Erstklässler des Jahres 2006 in Wöhrden bleiben könnten. Wenn das nicht klappt, will Rohde mit der Initiative das Schulgebäude und den Ortskern mit neuem Leben erfüllen.
(Quelle: DLZ v. 16.06.2005)