Pressetexte bis 2006
  Geschichte     Gewerbe 1     Gewerbe 2     Kultur     Links     Menschen aus Wöhrden     Partnerschaft     Pressetexte ab 2007     Pressetexte ab 2011     Pressetexte ab 2015     Politik     Sehenswürdigkeiten     Veranstaltungen     Vereine  
Politische Gemeinde 2004
Politische Gemeinde 1. Hj. 2005
Politische Gemeinde 2. Hj. 2005
Politische Gemeinde 1. Hj. 2006
Politische Gemeinde 2. Hj. 2006
Kirchliche Gemeinde 2003
Kirchliche Gemeinde 2004
Kirchliche Gemeinde 2005
Kirchliche Gemeinde 2006
Grundschule Wöhrden 2004
Grundschule Wöhrden 1. Hj. 2005
Grundschule Wöhrden 2. Hj. 2005
Wöhrdener Kinder für Büsum gewinnen
Unterricht wieder in Wöhrden
Schule ist nun Ministersache
Ausdauer geht vor Geschwindigkeit
Rettungsanker für Wöhrdener Schule
Wöhrden: Armdrücken um Zukunft der Schule
Wöhrden spricht nicht mit einer Zunge
Todesstoß für Wöhrdener Schule
Kooperation bleibt
Schölers leest Platt
Waldorfschule in Wöhrden
Geburtshilfe für die Waldorfschule
Woher kommt die Wärme?
Wöhrden will Waldorfschule
Grundschule Wöhrden 2006
Vereine, Verbände, Parteien 2004
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2005
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2005
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2006
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2006
Wirtschaft 2004
Wirtschaft 2005
Wirtschaft 2006
Allgemein:
Startseite
Gästebuch
Anreise - Routenplaner
Grundschule Wöhrden
Freie Waldorfschule Wöhrden
Ortsplan
Veranstaltungskalender
Übersicht
Impressum
Datenschutzerklärung

Ausdauer geht vor Geschwindigkeit

Lauftag der Grundschulkinder aus Hemmingstedt und Wöhrden in Wöhrden
Von Heiko Kroll

Wöhrden - Elf Klassen mit insgesamt 225 Kindern aus den Grundschulen Wöhrden und Hemmingstedt haben auf dem Lauftag auf dem Wöhrdener Sportplatz ihre Ausdauer bewiesen.

Es ging nicht darum schnell zu sein, sondern darum .Möglichst lange zu laufen. So gab es nach dem Lauf, unter der Aufsicht der Lehrer und vieler freiwilliger Helfer aus der Elternschaft Urkunden für die jeweils geschafften Zeiten.

Alle Kinder wurden geehrt, je nachdem wie lange sie durchgehalten hatten. Auszeichnungen gab es für 15, 30 und 45 Minuten beziehungsweise für eine volle Stunde.

Bemerkenswert viele Kinder hielten es eine komplette Stunde durch, wieder und wieder um die beiden Fußballfelder zu laufen. Am Schluss gab es für alle ein gemeinsames Frühstück. Zum Startschuss zeigte sich das Wetter mit, herrlichem Sonnenschein und .wenig Wind. Ideales Laufwetter also. Einen Sieger gab es bei diesem Lauftag nicht. Der Sportsgeist sollte wichtiger sein als das Konkurrenzdenken,

Max Lorenzen, seit diesem Jahr Schulleiter für die Grundschulen Hemmingstedt und Wöhrden, zeigte sich begeistert von dem Durchhaltewillen seiner Schützlinge. Schon in den vorhergehenden Sportstunden wurden die Kinder auf den Lauftag vorbereitet. Die Veranstaltung wurde bewusst in Wöhrden ausgerichtet. Es sei wichtig, dass die Grundschule Wöhrden in den Köpfen bleibe, so Lorenzen. Die jetzigen Erstklässler waren nach einigem Streit in Hemmingstedt eingeschult worden, weil es zu wenige Einschüler für eine eigene Klasse gab.

Die Klassen 2 bis 4 werden weiterhin in Wöhrden unterrichtet. Darüber, dass die Grundschule in Wöhrden dauerhaft erhalten werden könne, zeigte sich der Schulleiter jedoch nur gedämpft zuversichtlich. „Es fehlt nun einmal an Kindern. In Zukunft werden viele Schulen zusammenwachsen", prognostiziert der Schulleiter. Im Winter werde es einen Gegenbesuch geben. Dann kommen die Grundschüler aus Wöhrden zum Faschings-Sportfest nach Hemmingstedt Dort werden die Kinder dann in ihrer Verkleidung turnen.
(Quelle: DLZ v. 06.10.2005)