Pressetexte bis 2006
  Geschichte     Gewerbe 1     Gewerbe 2     Kultur     Links     Menschen aus Wöhrden     Partnerschaft     Pressetexte ab 2007     Pressetexte ab 2011     Pressetexte ab 2015     Politik     Sehenswürdigkeiten     Veranstaltungen     Vereine  
Politische Gemeinde 2004
Politische Gemeinde 1. Hj. 2005
Politische Gemeinde 2. Hj. 2005
Politische Gemeinde 1. Hj. 2006
Politische Gemeinde 2. Hj. 2006
Kirchliche Gemeinde 2003
Kirchliche Gemeinde 2004
Tiefer Blick in die Geschichte
Die Totenuhr tickt
Sponsoren für die Restauration gesucht
Fünf vor Zwölf
Restaurierung der Wöhrdener Bücher
Patenschaft für Wöhrdener Buch
Fotos der Kirchenbücher
Nordelbisches Kirchenarchiv
Kirchliche Gemeinde 2005
Kirchliche Gemeinde 2006
Grundschule Wöhrden 2004
Grundschule Wöhrden 1. Hj. 2005
Grundschule Wöhrden 2. Hj. 2005
Grundschule Wöhrden 2006
Vereine, Verbände, Parteien 2004
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2005
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2005
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2006
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2006
Wirtschaft 2004
Wirtschaft 2005
Wirtschaft 2006
Allgemein:
Startseite
Gästebuch
Anreise - Routenplaner
Grundschule Wöhrden
Freie Waldorfschule Wöhrden
Ortsplan
Veranstaltungskalender
Übersicht
Impressum
Datenschutzerklärung

Patenschaft für Wöhrdener Buch

Restaurierung des wichtigsten Lederbandes gesichert

Von Georg v. Baudissin
Wöhrden - Propst Henning Kiene sprach von einem Glücksfall, dass im April 2002 in der Gemeinde Wöhrden sechs in Leder gebundene Bücher aus der Zeit von 1514 bis 1613 gefunden wurden.

Die sechs handschriftlichen "Wöhrdener Bücher" gelten als wichtige Dokumentation über kirchliche, wirtschaftliche und soziale Verhältnisse der Bauerngesellschaft vom ausgehenden Mittelalter bis in die Zeit der lutherischen Reformation (1517) und ihrer Einführung in Dithmarschen (ab 1532).

Wöhrdens Pastor Dietmar Gördel freut sich über einen weiteren Glücksfall: Regionale Sparkassen und der Sparkassen‑ und Giroverband übernehmen die Kosten von 6000 Euro für die Restaurierung des wichtigsten der vom Zerfall bedrohten Wöhrdener Bücher, dem sechsten Band.

Mit der Restaurierung ist die Meisterwerkstatt Metz in Hamburg beauftragt, die sich schon durch die Wiederherstellung des ältesten in Schleswig-Holstein gedruckten Buches „Missale Slesvicense" von 1486 empfohlen hat.

Restaurateurin Anke Metz schätzt, dass wohl ein dreiviertel Jahr benötigt werde, um das 6. Wöhrdener in Leder gekleidete Holzdeckelbuch wieder herzustellen, da nicht nur die Holzdeckel von den Käfern total zerstört wurden, sondern auch die Pergamentpapiersubstanz durch Feuchtigkeitsfäulnis beschädigt ist. Der Ledereinband kann weiter verwendet werden, muss jedoch ebenso wie die Beschläge und Schließen restauriert werden. Den 4. Band der Wöhrdener Bücher hat ihr Betrieb mittlerweile fast wieder hergestellt.

Die Wöhrdener Bücher sollen im zukünftigen "Haus der Kirche" in Meldorf ausgestellt werden, vermutlich in Schauvitrinen.
Im Gemeindezentrum am Meldorfer Klosterhof wurde die Buchpatenschaft durch die Sparkassenorganisation und Probst Keine für den Kirchenkreis besiegelt. Dr. Bernd Brandes‑Druba von der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein sicherte 3000 Euro telefonisch zu. Vorstandsassistent Dieter Henke von der Sparkasse Hennstedt‑Wesselburen und Direktor Lars Kleinschmidt von der Verbandssparkasse Meldorf überbrachten Patenschaften von 1000 Euro und 2000 Euro.
Bisher ist nur die Finanzierung der Restaurierung Band 4 und Band 6 gesichert.
(Quelle: Dithmarscher Landeszeitung v. 27.12.2004)