Pressetexte bis 2006
  Geschichte     Gewerbe 1     Gewerbe 2     Kultur     Links     Menschen aus Wöhrden     Partnerschaft     Pressetexte ab 2007     Pressetexte ab 2011     Pressetexte ab 2015     Politik     Sehenswürdigkeiten     Veranstaltungen     Vereine  
Politische Gemeinde 2004
Politische Gemeinde 1. Hj. 2005
Politische Gemeinde 2. Hj. 2005
Politische Gemeinde 1. Hj. 2006
Politische Gemeinde 2. Hj. 2006
Kirchliche Gemeinde 2003
Kirchliche Gemeinde 2004
Kirchliche Gemeinde 2005
Sparen, sparen, sparen
Gäste aus Polen zum Weltgebetstag in Wöhrden
Gottesdienst im Apfelgarten
Hochkarätiges Orgelkonzert
Wöhrdener Pfadfinder im Sommerlager
Buntes Gemeidefest in Wöhrden
Gemeindefest in Wöhrden
Geldspende für Pfadfinder
"Miteinander-Wahlparty" in der Kirche
Der erste Schatz ist wieder heil
Wie restauriert man zerfallenes Pergament?
Dem Zahn der Zeit entrissen
St. Martins Umzug in Wöhrden
Päckchen für notleidende Kinder
Kirchliche Gemeinde 2006
Grundschule Wöhrden 2004
Grundschule Wöhrden 1. Hj. 2005
Grundschule Wöhrden 2. Hj. 2005
Grundschule Wöhrden 2006
Vereine, Verbände, Parteien 2004
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2005
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2005
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2006
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2006
Wirtschaft 2004
Wirtschaft 2005
Wirtschaft 2006
Allgemein:
Startseite
Gästebuch
Anreise - Routenplaner
Grundschule Wöhrden
Freie Waldorfschule Wöhrden
Ortsplan
Veranstaltungskalender
Übersicht
Impressum
Datenschutzerklärung

Gottesdienst im Apfelgarten

Wöhrden (rd) „So weit der Himmel ist", ist das Motto des Gottesdienstes im Apfelgarten, zu dem die Kirchenge-meinde Wöhrden einlädt. Am Sonntag, 19. Juni, ab 10 Uhr wird der Gottesdienst mit Pastor Dietmar Gördel im Apfelgarten der Familie Dr. Ferdinand Rolfs in Edemannswisch gefeiert Neben fröhlichen Sommerliedern und Gedanken über, Gottes weiten Himmel auch Kinder getauft.
Anschließend gibt es noch Gelegenheit zum Klönen beim Kaffee. Zwischen den Bäumen herrscht eine besondere Atmosphäre, die .einlädt, sich an Gottes Schöpfung zu freuen.
(Quelle: DLZ v. 09.06.2005)