Pressetexte bis 2006
  Geschichte     Gewerbe 1     Gewerbe 2     Kultur     Links     Menschen aus Wöhrden     Partnerschaft     Pressetexte ab 2007     Pressetexte ab 2011     Pressetexte ab 2015     Politik     Sehenswürdigkeiten     Veranstaltungen     Vereine  
Politische Gemeinde 2004
Politische Gemeinde 1. Hj. 2005
Politische Gemeinde 2. Hj. 2005
Politische Gemeinde 1. Hj. 2006
Haushalt 2006 nur vorläufig
Kanalnetz marode
Uwe Blohm für 30 Jahre Mitgliedschaft geehrt
Veränderungssperre für Windenegieanlagen bleibt
Bald höhere Abwassergebühren?
Ruhiges Jahr für Feuerwehr Ketelsbüttel
Ungewöhnliche Einsätze
Feuerwehr ehrt Karsten Möller
Ehrenamts-Preis ins Leben gerufen
Neue Flugblätter
Molenkieker v. 18.03.2006
Wieder Glöbnis
Partnerschaftsspende für Sianów
Neu: Ehrenamtspreis
Dithmarschen sucht den Dithstar
Patt beim 'Bandwettbewerb
Deutliche Worte, feierliche Zeremonie
Trauerspiel um Ehrenbürgerschaft
Politische Gemeinde 2. Hj. 2006
Kirchliche Gemeinde 2003
Kirchliche Gemeinde 2004
Kirchliche Gemeinde 2005
Kirchliche Gemeinde 2006
Grundschule Wöhrden 2004
Grundschule Wöhrden 1. Hj. 2005
Grundschule Wöhrden 2. Hj. 2005
Grundschule Wöhrden 2006
Vereine, Verbände, Parteien 2004
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2005
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2005
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2006
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2006
Wirtschaft 2004
Wirtschaft 2005
Wirtschaft 2006
Allgemein:
Startseite
Gästebuch
Anreise - Routenplaner
Grundschule Wöhrden
Freie Waldorfschule Wöhrden
Ortsplan
Veranstaltungskalender
Übersicht
Impressum
Datenschutzerklärung

Kanalnetz marode

Wöhrden (tn) Überraschung bei den Gemeindevertretern und der Öffentlichkeit als der Bürgermeister verkündete, den Tagesordnungspunkt über die Erhöhung der Abwassergebühren von der Tagesordnung zu nehmen. Das Erstaunen wich aber blankem Entsetzen, als Herr Steinberg vom gleichnamigen Ingenieurbüro über die Ergebnisse der Verfilmung im Ort berichtete. Es wurden nur die ältesten Leitungen des Dorfes im „Schwarzen Weg“, in der „Theodor-Meyer-Straße, der Hafenstraße und im Brückenweg“ verfilmt. Danach ergaben sich Hauptschäden, die sich durch Unterbögen, Undichtigkeiten mit Grundwassereintritt, nachträglich eingebaute Abzweiger und Risse darstellten. In der Hafenstraße fehlte sogar ein Leitungsstück von ca. 1m Länge.

Auch im Schwarzen Weg (zwischen Hafenstraße und Klärwerk) sind ca. 300 m „richtig schlecht“. Da aufgrund der erhöhten Fremdwassereinleitung das Defizit im Haushalt immer größer wird und die Gebühren nicht ständig erhöht werden können, ist also sofortiger Handlungsbedarf angesagt. Eine überschlägige Kostenschätzung des Ingenieursbüros für die Sofortmaßnahmen wurde mit 64.000,00 EUR angesetzt. In diesem Betrag ist die Komplettsanierung des Schwarzen Weges nicht enthalten. Diese beläuft sich inklusive einer erneuerten Oberfläche auf rund 200.000,00 EUR.

Die Vertretung beschloss der Firma Pohlmann den Auftrag zur Sanierung zu erteilen, da sie das günstigste Angebot abgegeben hatte. Mit den Arbeiten soll schnellstmöglich begonnen werden, solange das Wetter noch offen ist.
(Quelle: Büsum Echo v. 04.01.2006)