Pressetexte bis 2006
  Geschichte     Gewerbe 1     Gewerbe 2     Kultur     Links     Menschen aus Wöhrden     Partnerschaft     Pressetexte ab 2007     Pressetexte ab 2011     Pressetexte ab 2015     Politik     Sehenswürdigkeiten     Veranstaltungen     Vereine  
Politische Gemeinde 2004
Politische Gemeinde 1. Hj. 2005
Politische Gemeinde 2. Hj. 2005
Drei Tage Jubiläumsfest in Wöhrden
125 Jahre Feuerwehr Wöhrden
125 Jahre Feuerwehr-Musikzug Wöhrden
Kulturpfad fertig
Tadel für Kulturausschuss - Lob für die Feuerwehr
Wöhrden führt Kultur im Schilde
Jugendlicher bei Autounfall schwer verletzt
An der Zukunft arbeiten
Eine der ersten Siedlungen im Watt: Olden Wurden
Weg für Ämter-Fusion geebnet
Kindertag 2006 in Wöhrden
Ausschüsse ignorieren Arbeitsauftrag
Absage an Büsum und Heide
Tausend Liter Wasser verschwunden?
Vom Barock bis zu den Charts
Wöhrden: Sorge um Zukunft des Kindergartens
Bald wieder Poststelle in Wöhrden
Kein Auftrag für Parkdrainage
Zweitwohnungssteuer abgelehnt
Schwarzer Weg bleibt gesperrt
Die Krawatte muss dranbleiben
Sanierung der Kanalisation beginnt Montag
Mit Trecker in Graben gerutscht
Politische Gemeinde 1. Hj. 2006
Politische Gemeinde 2. Hj. 2006
Kirchliche Gemeinde 2003
Kirchliche Gemeinde 2004
Kirchliche Gemeinde 2005
Kirchliche Gemeinde 2006
Grundschule Wöhrden 2004
Grundschule Wöhrden 1. Hj. 2005
Grundschule Wöhrden 2. Hj. 2005
Grundschule Wöhrden 2006
Vereine, Verbände, Parteien 2004
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2005
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2005
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2006
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2006
Wirtschaft 2004
Wirtschaft 2005
Wirtschaft 2006
Allgemein:
Startseite
Gästebuch
Anreise - Routenplaner
Grundschule Wöhrden
Freie Waldorfschule Wöhrden
Ortsplan
Veranstaltungskalender
Übersicht
Impressum
Datenschutzerklärung

Die Krawatte muss dranbleiben

Landrat liest Weihnachtsmärchen in der St. Nicolai-Kirche Wöhrden
Von Heiko Kroll

Wöhrden - Wenn jemand behauptet, dass Politiker und Amtsvertreter Märchen erzählen, dann ist diese Aussage in der Regel nicht besonders freundlich gemeint. Ganz anders verhielt sich dies in der St. Nicolai-Kirche zu Wöhrden.
Hier setzte sich Landrat Dr. Jörn Klimant mitten in eine Schar Kinder, um den begeisterten Kleinen eine Reihe von Weihnachtsmärchen vorzulesen. Dr. Klimant war anlässlich des Wöhrdener Weihnachtsbasars, der von der Kirchengemeinde - genauer Bastelkreis und Pfadfindern - und den Handels- und Gewerbeverein veranstaltet wurde, in die Kirche gekommen. Der Erlös des Weihnachtsbasars ist für die Restaurierung der Kirchturmuhr bestimmt.
Organisiert wurde das Erscheinen des prominenten Vorlesers von Diana Rohde, Mitarbeiterin der Gemeindebücherei.

Dr. Klimant konnte die Kinder vom ersten Moment an mit seinen Weihnachtsgeschichten für sich gewinne. Und die Lesestunde bereitete auch dem Landrat selbst sichtlich Freude. "Dann kann ich jetzt ja meine Krawatte mal abnehmen", sagte Klimant, bevor er mit ersten Märchen "Joschi wünscht sich ein Meerschweinchen" begann. Aber die Kinder entschieden anders: Die Krawatte musste dranbleiben. Klimant hatte schon einmal in Burg und einmal in Nordhaststedt für Kinder gelesen. "Das ist schon etwas anderes als Kreishausvorträge abzuhalten", sagte er.
In der ersten Geschichte ging es um die Problematik des Verschenkens lebender Tiere. Klimant vermittelte den Inhalt der Geschichte mit vielen erläuternden Randbemerkungen. Eine weitere Geschichte drehte sich um den kleinen Jasper, der sich zum Weihnachtsfest einen Tannenbaum mit drei spitzen ausgesucht hatte, und den sonst niemand haben wollte.


Klimant hatte der Vorlese-Bitte aus Wöhrden sofort zugestimmt. So konnten neben den Kindern auch einige Eltern an diesem Nachmittag einen Dithmarscher Verwaltungs-Chef erleben, der auf lockere, sympathische Weise zur vorweihnachtlichen Stimmung in Wöhrden beitrug.
(Quelle: DLZ v. 12.12.2005)