Pressetexte bis 2006
  Geschichte     Gewerbe 1     Gewerbe 2     Kultur     Links     Menschen aus Wöhrden     Partnerschaft     Pressetexte ab 2007     Pressetexte ab 2011     Pressetexte ab 2015     Politik     Sehenswürdigkeiten     Veranstaltungen     Vereine  
Politische Gemeinde 2004
Politische Gemeinde 1. Hj. 2005
Politische Gemeinde 2. Hj. 2005
Politische Gemeinde 1. Hj. 2006
Politische Gemeinde 2. Hj. 2006
Kirchliche Gemeinde 2003
Kirchliche Gemeinde 2004
Kirchliche Gemeinde 2005
Kirchliche Gemeinde 2006
Grundschule Wöhrden 2004
Grundschule Wöhrden 1. Hj. 2005
Grundschule Wöhrden 2. Hj. 2005
Grundschule Wöhrden 2006
Vereine, Verbände, Parteien 2004
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2005
Wöhrdener Angepsportverein im Auifwärtstrend
Musikzug sucht Mitstreiter
Wöhrdener Sozialverband verjüngt
Vor 50 Jahren: Zeit der politischen Visionen
Wöhrden holt Pokal
Eine Flut von Ehrungen
Peter Neuber verabschiedet
Konzert mit Blasorchester und gemischten Chor
Versammlung der Wöhrdener CDU
Lieder als Geschenk für die Seele
Ringreiten in Ketelsbüttel
Spielplätze ausstaffiert
Blasorchester-Konzert im Wöhrdener Park
Mädchen vorneweg
Fußballsparte SV Wöhrden sucht Nachwuchs
Königsfest der Sportschützen Wöhrden
10 Jahre Dorferneuerung
Gemischter Chor feiert Jubiläum
Berbe Peters führt den CDU Ortsverband Wöhrden
Ringreiten in Wöhrden
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2005
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2006
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2006
Wirtschaft 2004
Wirtschaft 2005
Wirtschaft 2006
Allgemein:
Startseite
Gästebuch
Anreise - Routenplaner
Grundschule Wöhrden
Freie Waldorfschule Wöhrden
Ortsplan
Veranstaltungskalender
Übersicht
Impressum
Datenschutzerklärung

Lieder als Geschenk für die Seele

Bundessängerfest und 140-jähriges Chorjubiläum in Wöhrden
Von Ingrid Johannsen

Wöhrden - Eine beeindruckende Begrüßung, als die Chorgemeinschaft Wöhrden/Wesselburen das bekannte Stück des Gefangenenchores aus der Oper Nabucco von Giuseppe Verdi anstimmte - bearbeitet für Blasorchester und Gemischten Chor von Walter Tuschla.
Anlass für die feierliche, gefühlvolle Einstimmung im Gasthof Oldenwöhrden war das Bundessängerfest der Dithmarscher Sängergemeinschaft und das 140-jährige Jubiläum vom Gesangsverein / Gemischter Chor Wöhrden.
Auch Kreispräsident Karsten Peters freute sich: „Endlich geht es wieder los mit den Sängerfesten, und die plattdeutsche Sprache kommt dabei auch nicht zu kurz." Vorsitzender Hans Joachim Wohlgehaben hatte großes Geschick bewiesen mit der Auswahl der teilnehmenden Chöre und diese wieder mit ihren Liedvorträgen. Nach dem Kaffeetrinken ging es zum eigentlichen Jubiläumskonzert in die geschmückte, nach Flieder duftende St. Nicolai-Kirche.



Und hier sangen sich alle Chöre durch die Ohren in die Seele der Gäste. Durch das Programm führte Kirchenvorstandsmitglied Erika Matthes: Der gemischte Chor Süderhastedt unter Leitung von Harri Döring, mit dem in Latein gesungenen Ave Maria von Bach oder Memory aus dem Musical Cats von Andrew Lloyd Webber. Der Gesangsverein Wesselburen mit Dirigentin Jutta Fahl erfreute mit den Volksweisen O du schöner Rosengarten und Hohe Tannen weisen die Sterne. Ansprechend auch das schottische Volkslied Amazing Grace und die volkstümliche Musik Wach auf mein's Herzens Schöne vom gemischten Chor Nindorf, dirigiert von Harri Döring.

Die Nordhastedter Liedertafel unter Leitung von Johannes Kirschbaum überzeugte mit Ludwig von Beethoven Die Himmel rühmen des ewigen Ehre und An die Frauen von Joseph Haydn. Im wahrsten Sinne des Wortes umfing einen der Zauber der Musik von Marc Somaris nach einem Gedicht von Heinrich Wege und Mien Modersprok von Klaus Groth, gesungen von der Burger Chorgemeinschaft, dirigiert von Francoise Nisse. Beschwingt und zum Mitsummen verführte der gastgebende Gesangsverein / Gemischter Chor Wöhrden mit Johannes Strauss Walzer Rosen aus dem Süden sowie De witte Duv von Klaus Groth. Die Sprache der Musik erreichte alle mit dem irischen Segensspruch Möge die Straße uns zusammenführen vorgetragen von der Chorgemeinschaft Wöhrden- Wesselburen.

So hatte es der Vorsitzende von Gesangsverein und Gemischtem Chor Wöhrden, Hans-Joachim Wohlgehaben, in Zusammenarbeit mit allen Mitwirkenden schließlich wirklich verstanden, für einen Nachmittag Lieder als Geschenke an die Zuhörer zu verteilen.
(Quelle: DLZ vom 31.05.2005)