Pressetexte bis 2006
  Geschichte     Gewerbe 1     Gewerbe 2     Kultur     Links     Menschen aus Wöhrden     Partnerschaft     Pressetexte ab 2007     Pressetexte ab 2011     Pressetexte ab 2015     Politik     Sehenswürdigkeiten     Veranstaltungen     Vereine  
Politische Gemeinde 2004
Politische Gemeinde 1. Hj. 2005
Politische Gemeinde 2. Hj. 2005
Politische Gemeinde 1. Hj. 2006
Politische Gemeinde 2. Hj. 2006
Kirchliche Gemeinde 2003
Kirchliche Gemeinde 2004
Kirchliche Gemeinde 2005
Kirchliche Gemeinde 2006
Grundschule Wöhrden 2004
Grundschule Wöhrden 1. Hj. 2005
Grundschule Wöhrden 2. Hj. 2005
Grundschule Wöhrden 2006
Vereine, Verbände, Parteien 2004
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2005
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2005
Vereine, Verbände, Parteien 1. Hj. 2006
Vereine, Verbände, Parteien 2. Hj. 2006
Zum ersten Mal bilden Eheleute das Königspaar
Sieg erst beim Abreiten
Lothar Sattler geehrt
Kinderringreiten in Wöhrden
Wöhrden siegt in der Mannschaftswertung
Sternfahrt der Siedler nach Wöhrden
Ringreiten in Ketelsbüttel
Mit Spaten und Pferdegespann am Werk
Schuhe und Bälle auf dem Schwarzmarkt
Ablösepreis: Ein Zentner Kartoffeln
Ehepaar wurde Königspaar
Wöhrdener Wehr beim Faustballturnier vorne
Dorfverschönerungsverein stiftet Bank
Kein Fisch, dafür Wurst
Repowering nur mit Konzept
Heiko Koll wird Raubfischkönig
Wirtschaft 2004
Wirtschaft 2005
Wirtschaft 2006
Allgemein:
Startseite
Gästebuch
Anreise - Routenplaner
Grundschule Wöhrden
Freie Waldorfschule Wöhrden
Ortsplan
Veranstaltungskalender
Übersicht
Impressum
Datenschutzerklärung

Ablösepreis: Ein Zentner Kartoffeln

60 Jahre SV Wöhrden - Mannschaft wird verstärkt - Siegeszug nicht zu stoppen

Wöhrden (rd) Zum Jubiläum 60 Jahre SV Wöhrden setzen wir den Rückblick auf die Anfänge fort. Gründungsmitglied Ernst Peters hielt die Vereinsentwicklung der ersten Jahre handschriftlich in einem Protokollbuch fest. Er ist Autor der heutigen Vereins-Chronik und fasste für unsere Zeitung die Ereignisse zusammen.

Es ist das Jahr 1947. Bei anstehenden Vorstandswahlen wurde Hennann Claußen Fußballobmann. Für eine gute Kassenlage sorgten Johann Henschen und Oskar Kucht. Mit Paul Priebe wurde ein neuer Vorsitzender gewählt, der immer, ob früh oder spät, für den Verein zur Stelle war. Er tätigte Spielabschlüsse, organisierte Fahrgelegenheiten, er bat und beschwor die Spieler, lobte und fluchte, verhandelte mit dem Kreissportverband und legte sich auch mit den Schiedsrichtern an. In seiner Friseurstube ließ er Kunden eingeseift und halb rasiert sitzen, weil er schnell mal eben über die Straße ins Clublokal ans Telefon gerufen wurde. Paule machte eben alles. Zusammen mit dem Ältestenrat (Hauptlehrer Schettiger, Mau;rermeister Walter Schümann, Bäckermeister Willi Sothmann, Müllermeister Helmut Martensen und Bauer Gustav Mohr) gelang es ihm, zwei Spielervom Heider SV loszueisen. Mit Mittelläufer (Sopper) Günther Möller verstärkten wir die Abwehr, urid »Assi" Kruse wirbelte auf Linksaußen. Günther Möller erzählte später „Paul Priebe brachte eine große Schachtel Pralinen für meine Frau mit." Die Ablöse für Assi Kruse soll angeblich ein Zentner Kartoffeln gewesen sein. Die Mannschaft wurde weiter verstärkt durch J. W. (öne) Rambke, der von Tura Meldorf kam, und durch den Wöhrdener Detlef Schutt, der bis dahin beim Landesligisten SV Hemmingstedt gespielt hatte. Mit den beiden Verteidigern (Innenverteidigung würde man heute sagen) Klaus Rehder und Klaus Landau und mit Kurt Möller beziehungsweise „Akrobat" Hans Karalus im Tor hatte die junge SV Wöhrden eine schlagkräftige Elf.
(Quelle: DLZ v. 15.08.2006)