Sehenswürdigkeiten
  Geschichte     Gewerbe 1     Gewerbe 2     Kultur     Links     Menschen aus Wöhrden     Partnerschaft     Pressetexte bis 2006     Pressetexte ab 2007     Pressetexte ab 2011     Pressetexte ab 2015     Politik     Veranstaltungen     Vereine  
St. Nicolai-Kirche
Blick vom Turm
Das Geläut
Kirchenführer
Wöhrdener Kirchenbücher
Feuerglocke
Taufengel
Kronleuchter
Anthonius-Wilde-Orgel
Kirchengemeinde Wöhrden
Kindergarten
Diakonie
Leichenhalle
Friedhof
Werbung
Witze
Materialienhaus
Sandsteinportal
Windmühle "Germania"
Mauerraute
Park
Kulturpfad
Historischer Ortskern
Allgemein:
Startseite
Gästebuch
Anreise - Routenplaner
Grundschule Wöhrden
Freie Waldorfschule Wöhrden
Ortsplan
Veranstaltungskalender
Übersicht
Impressum
Datenschutzerklärung

Kronleuchter




In der Kirche befindet sich ein alter Kronleuchter aus dem Jahr 1642. Er besitzt 20 Arme und stammt aus der alten "Siegeskirche". Im Frühjahr 1914 wurde dieser Kronleuchter gründlich gereinigt. Er trägt die Inschrift:


Zu Gottes und ihrer Gedächtnis hat Simon Hennings und Hebta Junge diese Krone in dieser Kirche verehret im Jahr 1643.