Pressetexte ab 2019
  Geschichte     Gesundheit     Gewerbe 1     Gewerbe 2     Kultur     Links     Menschen aus Wöhrden     Partnerschaft     Pressetexte bis 2006     Pressetexte ab 2007     Pressetexte ab 2011     Pressetexte ab 2015     Politik     Sehenswürdigkeiten     Veranstaltungen     Vereine  
Politische Gemeinde 2019
Kirchliche Gemeinde 2019
Waldorfschule 2019
Vereine, Verbände, Parteien 2019
Wirtschaft 2019
Politische Gemeinde 2020
Kirchliche Gemeinde 2020
Waldorfschule 2020
Vereine, Verbände, Parteien 2020
Wirtschaft 2020
Politische Gemeinde 2021
Kirchliche Gemeinde 2021
Waldorfschule 2021
Vereine, Verbände, Parteien 2021
Wirtschaft 2021
Politische Gemeinde 2022
Gemeinde baut neue Ladesäulen
Wie ein Dorf vom Wind profitiert
Kirchlische Gemeinde 2022
Waldorfschule 2022
Vereine, Verbände, Parteien 2022
Wirtschaft 2022
Allgemein:
Startseite
Gästebuch
Anreise - Routenplaner
Grundschule Wöhrden
Freie Waldorfschule Wöhrden
Ortsplan
Übersicht
Impressum
Datenschutzerklärung

Gemeinde baut neue Ladesäulen


Mehr E-Autos als genannt

Wöhrden Laut einer Studie der Mobilitätswerk GmbH fahren in Wöhrden sieben E-Autos: fünf Hybrid und zwei reine Stromer. Diese in unserem Bericht "Gemeinde baut neue Ladesäulen" vom 4. Januar genannte Zahl wird von dem Wöhrdener Ralph Bert korrigiert: "Ich habe schon zwei E-Autos, ein Firmenfahrzeug seit einem Jahr und ein Privatfahrzeug seit einem halben Jahr." Die Studie beruft sich auf den Stand 1. Januar 2021. Doch selbst zu dem Zeitpunkt waren es Bert zufolge schon mehr: "Zwei meiner Kunden haben auch schon über ein Jahr ein E-Auto und im Bekanntenkreis fährt ein weiteres, plus das Fahrzeug der Gemeinde - damit komme ich schon auf sechs E-Autos in Wöhrden." Der Inhaber eines Elektrobetriebes begrüßt grundsätzlich den Ausbau der E-Mobilität: "Das ist im Moment der richtige Weg für den Klimaschutz."
(DLZ v. 06.01.2022)